Wanderrucksack Testsieger 2019: Testergebnisse & wichtige Infos

Die Wanderrucksack Testsieger der bekannten Verbrauchermagazine werden von Kunden gerne gekauft. Die Recherche nach den Testsiegern kann sich jedoch lange hinziehen. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie verschiedene Verbraucher-Magazine und Infos zum jeweiligen Wanderrucksack Testsieger.

wanderrucksack testsieger 2


Wanderrucksack Testsieger

Verbraucher-Magazin Herkunftsland Wanderrucksack Test vorhanden? Jahr Link Testsieger kostenlos einsehbar? Wanderrucksack Testsieger
Stiftung Warentest Deutschland Ja
SRF1 – Kassensturz Schweiz Nein
Ökotest Deutschland Ja 2015 Link Nein
Konsument.at Österreich Ja 2018 Link Nein
Ktipp.ch Schweiz Ja 2008 Link Nein
ETM Testmagazin Deutschland Nein
Saldo Schweiz Nein 2019 Link Nein
Quechoisir.fr Frankreich Nein

Wenn es um das Thema Wanderrucksäcke geht, ist es besonders wichtig aufmerksam die vorhandenen Testsieger-Berichte zu lesen, da es nicht schlimmeres bei einer Bergtour gibt wie einen instabilen und unbequemen Rucksack. Die qualitativen Unterschiede sind leider groß und nicht jedes teure Produkt hält auch was es verspricht.

Um einen Fehlkauf zu vermeiden ist es ratsam, ausgiebig alle Berichte, Bewertungen und Artikel aus dem Internet oder Magazinen aufmerksam zu lesen. Zu dem Thema Wanderrucksäcke haben wir glücklicherweise einige aktuelle Testberichte, so wie ein paar aus den vergangenen Jahren, bei unserer Recherche gefunden.

Saldo hat dieses Jahr einen großen Testbericht zu verschiedenen Wanderrucksäcken veröffentlicht. Der Testsieger ist leider erst einsehbar wenn man den Test gekauft hat. Ebenfalls hat die große Verbraucherorganisation Ökotest in 2015 einen Wanderrucksack Testsieger gekrönt – diese ist auf der Seite leider nicht kostenfrei einsehbar, aber es werden die einzelnen Artikel vorbestellt und bewertet.

Die österreichische Ausgabe, Konsument.at, hat im vergangenen Jahr viele Wanderrucksäcke getestet und alle Informationen zu den Artikeln inklusive Hersteller in einem kurz und knappen Artikel zusammengefasst.

Auch die Schweizer Organisation Ktipp.ch hat einen Testbericht herausgebracht, jedoch bereits im Jahre 2008. Die Modelle sind sicherlich nicht mehr aktuell auf dem Markt aber einige Hersteller sind bestimmt noch vertreten.

testsieger

Bei der Suche nach dem Wanderrucksack Testsieger empfehlen sich Verbraucher-Zeitschriften wie diese hier!


Unsere Wanderrucksack Empfehlungen

Die Empfehlungen von unserem Redaktions-Team sollen ihnen bei der Wahl des passenden Produktes helfen. Einen Wanderrucksack Test haben wir nicht durchgeführt. Die vorgestellten Produkte haben wir durch einen Vergleich der Produkteigenschaften, des Preises und der Kundenrezensionen ausgesucht.

Tipp: Vaude – Brenta 25

VAUDE Brenta 25 Rucksaecke20-29l, EEL, 55 x 31 x 25 cm
Marke: Vaude
Produktbezeichnung: Brenta 25
Farbe: grün
Volumen: 25 Liter
Material: 100 % Polyamid
Gewicht: 1,1 kg

Eine gute Kombination aus Qualität, Verarbeitung und fairem Preis. Der Wanderrucksack ist für Männer und Frauen geeignet und verfügt über ein 25 Liter Füll-Vermögen. Das Material ist gut abwaschbar und Wasserabweisend. Das leichte Gewicht macht sich auf jeden Fall beim Tragekomfort bemerkbar. Die auffallende Farbe sticht zwischen grauen und dunkelblauen Rucksäcken gut heraus. Ebenfalls bietet der Rucksack viele besonderen Extras, die bei anderen Modellen mit gleichen Preis fehlen. Bewertung: Bekannte Marke mit guten Modellen, die halten was sie versprechen.


Schnäppchen: Sahara Sailor – Allround-Rucksack 20 

Dieses günstige Modell der Marke Sahara Sailor ist ein absoluter Volltreffer für allerhand Outdoor-Aktivitäten wie Fahrradfahren, Wandertouren und vieles mehr. Der wasserfeste Rucksack ist an allen Schnallen und Riemen verstellbar und kann somit von jedem getragen werden. Die 20 Liter Fassungsvermögen reichen absolut, um alles zu verstauen, was bei einer Tagestour so anfällt. Besonders praktisch ist das sehr leichte Gewicht des Rucksacks, welchen hohen Tragekomfort verspricht. Genau der passende Rucksack für begeisterte Wanderfans, die aber auch spontan und offen für weitere sportliche Aktivitäten sind. Bewertung: Sehr ansprechendes Preis-Leistung-Verhältnis.


Mountaintop – Unisex Rucksack

Mountaintop Unisex Rucksack 40L, 55 x 35 x 25 cm
Marke: Mountaintop
Produktbezeichnung: Unisex Rucksack
Farbe: hellgrün
Volumen: 40 Liter
Material: Nylon & Polyester
Gewicht: 880 g

Der grasgrüne Rucksack von dem Hersteller Mountaintop eignet sich besonders für mittlere bis lange Wandertouren, und verfügt mit 40 Liter über ein optimales Fassungsvermögen für alle wichtigen Utensilien, die bei einer Bergtour nicht fehlen dürfen. Das wasserfeste Material ist robust und alle Bügel und Riemen verfügen über die Möglichkeit der Größenverstellbarkeit. Der Rucksack eignet sich für Männer und Frauen gleichermaßen. Durch die vielen Nebenfächer können auch kleine Artikel gut verstaut werden. Falls nötig, bietet dieser Rucksack im hinteren Teil auch die Möglichkeit einen Laptop bruchsicher zu verstauen. Bewertung: Flexibler Rucksack mit vielen, tollen Extras und guten Bewertungen.


Meisohua – Trekkingrucksack

Der stylische Rucksack der Marke Meisohua ist bei vielen Käufern besonders für Trekkingtouren beliebt. Ob Männer oder Frauen – beide Geschlechter finden gleichermaßen Gefallen an den Leistungen und der hochwertigen Verarbeitung des Rucksacks. Die hohe Flexibilität sowie viele Extra-Verstau-Möglichkeiten für kleinere Artikel überzeugt auf ganzer Linie. Das Material eignet sich perfekt für allerhand Outdoor-Aktivitäten da es Wasser- und Schmutzabweisend ist. Das mitgelieferte Raincover bietet auch beim schlimmsten, plötzlichen Regenfall einen hohen Schutz, sodass der Rucksackinhalt keinesfalls nass wird. Bewertung: Toller Rucksack für jegliche Outdoor-Touren.


Wanderrucksack Test: Hintergrundinfos

Wanderrucksack TestsiegerWer sich für Wanderrucksack Testsieger interessiert der sollte sich auch dafür interessieren wie der Wanderrucksack Test durchgeführt wurde. Darauf gehen wir im nachfolgenden Abschnitt genauer ein.

Wanderrucksack Test von Verbraucher-Organisationen seriös?

Nicht von jedem Verbraucher-Magazin gibt es einen Wanderrucksack Test. Oben in unserer Tabelle kann man sehen welche Organisation bereits einen Testbericht veröffentlicht hat. Alle in der Tabelle aufgeführten Magazine halten wir für seriös und vertrauenswürdig da diese sehr offen über die Durchführung ihrer Tests berichten und die genauen Kriterien und Bewertungen offenlegen.

So führen Testorganisationen einen Wanderrucksack Test durch

Fast alle Verbraucher-Magazine veröffentlichen neben den Testsiegern und den Testergebnissen auch ein Statement wie der Wanderrucksack Test genau durchgeführt worden ist. Diese Infos findet man meist auf den Webseiten der Verbraucher-Magazine oder direkt in den Zeitschriften. Da diese Kriterien sich von Magazin zu Magazin unterscheiden können haben wir eine eigene Liste aufgestellt mit Dingen die unsere Meinung nach von professionellen Verbraucher-Magazinen besonders sorgfältig untersucht werden sollten.

  1. Farbe: Die Farbe ist auf den ersten Blick natürlich eine ganz individuelle Entscheidung. Aber man sollte bei einigen Outdoor-Aktivitäten auch einen Rucksack clever wählen, um beispielsweise auch bei kommender Dunkelheit noch gut gesehen zu werden. Auch bietet sich ein außergewöhnlicher Rucksack an, da in diesem Fall keine Verwechslungsgefahr droht. Dunkle Farben nehmen natürlich Schmutz nicht so schnell an und sind für Männer sowie Frauen geeignet. Die Farbe, Größe und Design sind somit ganz individuelle Faktoren die unterschiedlich betrachtet werden müssen.
  2. Volumen: Das Rucksack-Volumen ist ein wichtiger Punkt, da es darüber entscheidet, was alles in den Rucksack passt. Für Männer eignet sich meist ein kleinerer Rucksack, also bei Frauen. Generell empfehlen wir für kleinere Touren ein Volumen von mindestens 20 Litern und bei größeren Touren, die ggf. die Mitnahme eines Schlafsacks erfordern, ein mindestens 40 Liter Volumen. So können Sie all Ihre wichtigen Artikel komfortabel verstauen und haben sogar ein bisschen Extra-Platz, falls nötig.
  3. Material: Generell ist zu sagen, dass sich ein wasserfestes bzw. ein wasserabweisendes Material sehr oft bewährt hat. Es dauert immer seine Zeit, auch bei einem plötzlichen Regenschauer, das Raincover über den Rucksack zu ziehen. Mit einem wasserabweisenden Material wird somit auf jeden Fall vermieden, dass der Inhalt direkt nass wird. Auch sollte das Material Schmutzabweisend sein und wenn möglich gut waschbar. Besonders beim Material muss der Wanderrucksack Testsieger überzeugen.
  4. Gewicht: Ein leichter Rucksack bedeutet hohen Tragekomfort und natürlich auch im bepackten Zustand ein geringeres Gesamtgewicht. Normalerweise haben Rucksäcke zum Wandern maximal 1,5 kg. Hier ist es ratsam einen sehr leichten Rucksack zu nehmen, da sich jedes Extra-Kilo auf dem Rücken mit der Zeit bemerkbar macht. Die neusten Modelle wiegen alle knapp unter einem Kilo und sind somit superleicht. Auch hier sollte der Wanderrucksack Testsieger mit einem geringen Gewicht glänzen.
  5. Besonderheiten: Einige Modelle verfügen über tolle Extras wie z.B. ein Raincover, Laptop-Fach, kleine Einzelfächer und vieles mehr. Hier gilt es aufmerksam die Herstellerbeschreibung und die bisherigen Kundenbewertungen zu lesen, um so zu erfahren, welcher Rucksack welches Extra bietet. Es ist natürlich als Käufer immer schön, zu egal welchem Produkt eine kleine, besondere Leistung zusätzlich zu erhalten, die das Produkt vielleicht für den Käufer perfekt macht.

Passende Videos: Stiftung Warentest, Marktcheck & mehr

Auch bei Youtube kann man bei der Suche nach einem Wanderrucksack Test erfolgreich sein. Viele Organisationen veröffentlichen dort passende Videos. Mit etwas Glück werden die Wanderrucksack Testsieger in den Videos auch vorgestellt.

Bei unserer Recherche haben wir leider kein Video einer bekannten Verbraucherorganisation. Im Vergleich jedoch hat uns nachfolgendes Video von „Marktcheck“ überzeugt, bei dem viele, neue Rucksack-Modelle und ihre Hersteller vorgestellt und bewertet werden.


Wanderrucksack Ratgeber

testsieger wanderrucksackUnser Wanderrucksack Ratgeber informiert über Hintergründe und Wissenswertes das beim Kauf eine Rolle spielen könnte. Wir empfehlen Ihnen, alle Aspekte vor einem Kauf genau zu prüfen, sodass die nächste Wandertour in die Berge oder während eines Urlaubs im Ausland nicht zum Reinfall aufgrund eines zu kleinen, unkomfortablen oder instabilen Wanderrucksacks wird.

Gibt es spezielle Wanderrucksäcke für Kinder?

Ja – es gibt spezielle Rucksäcke jeder Art für Kinder. Da diese natürlich nicht so viel Gewicht bei einer Tour tragen können, und der Rucksack sich besonders dem kleinen Körper anpassen muss, um nicht zu stören oder als Last angesehen zu werden.

Die meisten Hersteller bietet auch spezielle Rucksäcke für Kinder in ihrem Sortiment an, da Wandertouren auch besonders beliebt bei Familien sind und die Kleinen oft auch einen eigenen Rucksack tragen möchten. Hier können wir Ihnen aber keine direkte Volumen- oder Größenangaben machen. Diese müssen ganz individuell entschieden und an die Größe und den Körperbau des Kindes angepasst werden.

Bietet die Marke Deuter spezielle Wanderrucksäcke an?

Die Marke Deuter, bekannt für allerhand Outdoor-Equipment, hat glücklicherweise auch spezielle Wanderrucksäcke in ihrem Sortiment. Ob für Damen, Herren oder Heranwachsende – für jede Größe und für jeden Geschmack ist das passende Exemplar dabei. Die Marke ist sehr bekannt für qualitativ hochwertige Produkte, mit guter Verarbeitung, tollen Design und langer Garantie-Laufzeit.

Hier lohnt sich auf jeden Fall mal ein Blick in das Sortiment des Herstellers. Es ist allerdings zu bedenken, dass diese Marke auch ihren Preis hat und die Modelle nicht zu den günstigen Rucksäcken gehören.

Wie packt man einen Wanderrucksack richtig?

Auch das ist eine ganz individuelle Entscheidung und kommt wirklich darauf an, was alles für den Bergtour eingepackt werden muss. Einige Rucksäcke bieten beispielsweise Platz für einen Schlafsack im Inneren, bei anderen wiederum wird der Schlafsack außen befestigt. Generell gilt die folgende Regel, dass alles Schwere möglichst als erstes, direkt nach unten, in den Rucksack soll und anschließend die leichteren Gegenstände.

Man sollte jedoch wirklich so wenig wie möglich mitnehmen, da sich jedes Extra-Kilo auf dem Rücken bemerkbar macht und sich bei jedem weiteren Kilometer schwerer anfühlt. Die meisten Hersteller bietet nützliche Hinweise zum Packen in der Beschreibung, auf der Webseite oder in informativen Youtube-Videos an.