Im Unkrautstecher Test vergleichen wir 5 praktische Gartenhelfer zur Unkrautbekämpfung. Ob Löwenzahn, Disteln oder ähnliches – alljährlich wird dem Unkraut im Garten der Kampf angesagt. Wer nicht zur Chemiekeule greifen will, muss das Unkraut notgedrungen in mühevoller Handarbeit ausrupfen. Schön, wenn man sich dabei von einem Unkrautstecher helfen lassen kann.

Ein Unkrautstecher hilft, störende Gewächse mit Pfahlwurzeln wie Löwenzahn und Disteln vollständig aus dem Boden zu entfernen – bei vielen Geräten sogar im Stehen und ohne anstrengendes Bücken. Damit werden Unkräuter direkt an der Wurzel gepackt und die Unkrautbekämpfung deutlich erleichtert.

Unkrautstecher Test 2017 | Gartenhelfer gegen Unkraut im Vergleich

Der Unkrautstecher Test vergleicht mehrere ausgewählte Produkte und stellt sie im Folgenden vor. Insbesondere bei Unkrautstechern sollte man auf gute Qualität achten. Minderwertige Unkrautstecher neigen dazu, bei festen Böden oder zu großer Kraftanwendung zu verbiegen oder sogar zu brechen. Normal ist, dass viele Geräte mal mehr, mal weniger große Löcher im Boden hinterlassen.

Darüber hinaus unterscheiden sich Unkrautstecher natürlich im Preis, in der Größe bzw. Gesamtlänge, in der Handhabung und in der Technik der Unkrautentfernung.

Unkrautstecher Testsieger: DEMA – Speedy Weedy

Kaufempfehlung DEMA Unkrautstecher TestMarke: DEMA
Gesamtlänge: 102 cm
Gewicht: ca. 500 g
Besonderheiten: T-Griff, Fuß-Einstichhilfe

Den Beginn im Unkrautstecher Test macht der robuste Unktraustecher von Dema. Der Speedy Weedy zeichnet sich im Vergleich durch sehr leichte Handhabung und ausgezeichnete Effektivität aus. Der Unkrautstecher ist stabil gebaut und auch für festere Böden geeignet.

Wie alle anderen großen Unkrautstecher hinterlässt auch dieser Löcher im Boden, die nach der Arbeit aufgefüllt werden müssen. Bewertung: Praktisch, effektiv und handlich zeigt sich dieser Unkrautstecher. Unsere Kaufempfehlung!


Unkrautstecher Test: Gardena – 8932-20

Gardena Unkrautstecher kaufen
150 Bewertungen
 Gardena Unkrautstecher Testergebnis Marke: Gardena
Gesamtlänge: ca. 30 cm
Gewicht: 181 g
Besonderheiten: Stiel ist nicht verlängerbar

Der Gardena 8932-20 Unkrautstecher überzeugt im Unkrautstecher Test durch solide und stabile Verarbeitung. Vorteilhaft ist, dass bei der Unkrautentfernung nicht so große Löcher im Boden entstehen wie bei anderen Unkrautstechern.

Allerdings sollte man bei der Arbeit Handschuhe tragen, um Blasen an den Händen zu vermeiden. Bewertung: Dieser Unkrautstecher von Gardena ist klein, aber fein – solide, effektiv und günstig. Unser Preis-Tipp!


Unkrautstecher Test: Fiskars – Telescopic

Fiskars Unkrautstecher Testsieger
416 Bewertungen
Marke: Fiskars
Gesamtlänge: 99-119 cm
Gewicht: 1.700 g
Besonderheiten: teleskopierbar

Der Fiskars Unkrautstecher Telescopic zeigt sich im Unkrautstecher Test einfach in der Handhabung und durchaus funktional. Praktisch ist die Teleskopfunktion, mit der sich die Arbeitshöhe einstellen lässt, so dass auch größere Personen mit dem Gerät arbeiten können. Leider kann der Kunststoff leicht brechen und das Gerät damit schnell unbrauchbar werden.

Bewertung: Einfache Handhabung, aber nur eingeschränkt zuverlässig – dieser Unkrautstecher von Fiskars ist nur bedingt empfehlenswert.


Unkrautstecher Test: Gardena – 3517-20

Angebot
Marke: Gardena
Gesamtlänge: ca. 110 cm
Gewicht: ca. 980 g
Besonderheiten: patentierte Spezialmesser

Der Gardena 3517-20 Unkrautstecher ist solide verarbeitet und ein nützlicher Helfer bei der Unkrautenfernung. Große Unkräuter wie Löwenzahn und Distel werden ohne große Kraftanstrengung entfernt, sofern der Boden locker ist. Für feste Böden ist der Unkrautstecher weniger gut geeignet. Wie andere Geräte dieser Art verursacht allerdings auch dieser Unkrautstecher recht große Löcher im Boden.

Bewertung: Dieser Unkrautstecher von Gardena ist günstig und funktional – und damit eine gute Arbeitserleichterung.


Unkrautstecher Test: WOLF-Garten Unkrautstecher Automatik IW-A

Angebot
Marke: WOLF-Garten
Gesamtlänge: 110 cm
Gewicht: ca. 1.700 g
Besonderheiten: D-Griff mit Softeinlage, klappbarer Fußtritt

Der WOLF-Garten Unkrautstecher Automatik IW-A zeichnet sich im Unkrautstecher Test durch hochwertige und robuste Verarbeitung und ausgesprochen einfache Handhabung aus. Leider ist die Eindringtiefe des Unkrautstechers recht gering, so dass große Unkräuter zuweilen nur unvollständig entfernt werden.

Bewertung: Der Unkrautstecher von WOLF-Garten ist von guter Qualität und für den Hausgebrauch durchaus geeignet.


Häufig gestellte Fragen zum Unkrautstecher Testbericht:

Unkrautstecher von Aldi zu empfehlen?

Unkrautstecher von Aldi kann man in begrenzten Zeiträumen zu sehr günstigen Preisen bekommen. Allerdings sollte man bei diesen Geräten keine allzu hohe Qualität erwarten. In festen und schweren Böden können sich diese Unkrautstecher leicht verbiegen oder brechen. Für gelegentliche Einsätze in lockeren Böden können die Unkrautstecher von Aldi aber durchaus geeignet sein.

Funktioniert der Unkrautstecher bei jedem Unkraut?

Der Unkrautstecher funktioniert am besten bei Gewächsen mit Pfahlwurzel, z. B. bei Löwenzahn, Disteln oder Ampfer. Für kriechende Pflanzen bzw. für Pflanzen mit flachen Wurzeln ist der Unkrautstecher weniger gut geeignet, da er diese nicht so gut greifen kann und oft nur unvollständig entfernen kann. Auch kleine Unkräuter können viele Unkrautstecher nicht gut greifen und sind daher auch für diese weniger gut geeignet.

Am einfachsten bringt man Unkrautstecher in lockeren Böden oder kurz nach einem Regenguss zum Einsatz. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, das Unkraut samt Wurzel vollständig entfernen zu können, am größten. Beachten sollte man außerdem, dass viele Unkrautstecher Löcher im Boden hinterlassen, die gegebenenfalls nach der Arbeit aufgefüllt werden müssen.

Das nachfolgende Video zeigt den Fiskars Unkrautstecher im Einsatz:


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

Unkrautstecher Test & Vergleich 2017
5 (100%) 17 votes