Im Hochentaster Test zeigen wir sechs praktische Gartengeräte im Vergleich. Sei es, dass ein toter Ast entfernt oder dass ein allzu wild wuchernder Baum ausgedünnt werden soll – immer mal wieder muss ein Baum entastet werden. Bei großen Höhen muss man da oft zu einer Leiter greifen, was zuweilen zu spektakulären und gefährlichen Aktionen führen kann.

In solchen Fällen hilft der Hochentaster oder die Teleskop-Astsäge. Mit diesen kleinen Kettensägen am Teleskopstab können Äste in luftiger Höhe bequem vom Boden aus gesägt werden. Damit wird das Entasten eines Baumes deutlich sicherer und weniger anstrengend – und wackelige Leitern gehören der Vergangenheit an.

Hochentaster Test 2017 | Astsägen am Teleskopstab

Bei Hochentastern gibt es deutliche Unterschiede – nicht nur im Preis und in der Motorleistung. Die maximale Länge und damit die Arbeitshöhe des Geräts spielen ebenso eine Rolle wie die Schwertlänge. Denn je länger die Klinge, desto dickere Äste können mit der Astsäge geschnitten werden. Hochentaster gibt es als Benzin-Hochentaster, Elektro-Hochentaster und Akku-Hochentaster.

Da Benzin-Hochentaster aber eher in den Profibereich gehören, werden diese hier nicht berücksichtigt. Im folgenden Hochentaster Vergleich untersuchen wir ausgewählte Hochentaster und stellen die Ergebnisse vor. Viel Spaß beim Vergleichen!

Hochentaster Testsieger: Einhell – Akku GC-LC 1815 T

Kaufempfehlung Hochentaster Test Einhell Marke: Einhell
Preis: ca. 98 Euro
Antrieb: Akku (18 V/1,5 Ah Akku enthalten)
Max. Länge: 188-265 cm
Schwertlänge: 24 cm

Der Akku Hochentaster GC-LC 1815 T von Einhell zeichnet sich im Hochentaster Test durch sehr einfachen Zusammenbau aus. Das Gerät ist gut verarbeitet und ausgesprochen leise. Positiv ist auch die kurze Akkuladezeit. Beim Schnitt zeigt der Hochentaster saubere Schnittflächen und kommt auch mit dickeren Ästen gut zurecht. Bewertung: Sehr gut verarbeitet und durchzugsstark – für Hobbygärtner ist dieser Akku-Hochentaster von Einhell unsere Kaufempfehlung!


Hochentaster Test: Gardena – Heckenschere Accu THS Li-18/42

Angebot
Gardena Hochentaster Test
121 Bewertungen

Marke
: Gardena
Antrieb: Akku (18 V/2,0 Ah Akku enthalten)
Max. Länge: k. A.
Schwertlänge: 42 cm

Die Gardena Heckenschere Accu THS Li-18/42 ist handlich und robust verarbeitet. Die Schnittleistung der Heckenschere ist einwandfrei, solange nur dünne Zweige bis ca. 10 mm geschnitten werden. Allerdings ist das Gerät recht schwer. Bewertung: Die Teleskop-Heckenschere von Gardena ist ein robustes und handliches Gartenwerkzeug, aber nicht für stärkere Äste geeignet.


Hochentaster Test: Bosch – AMW 10

Angebot
Marke: Bosch
Preis: ca. 124 Euro
Antrieb: elektrisch (1.000 W)
Max. Länge: 119 cm
Schwertlänge: 26 cm

Der Bosch AMW 10 Hochentaster zeigt sich im Hochentaster Test als gut verarbeitetes und stabiles Gerät. Die Motorleistung ist zum Schneiden von Ästen ausreichend, lässt allerdings insbesondere bei Verwendung einer Verlängerung deutlich nach. Zudem ist der Hochentaster recht schwer. Bewertung: Dieser Hochentaster von Bosch ist stabil und bei vorsichtiger Arbeitsweise durchaus zu gebrauchen.


Hochentaster Test: Atika – KSH 710

Marke: Atika
Antrieb: elektrisch (600 W)
Max. Länge: ca. 247-307 cm
Schwertlänge: 18 cm

Der Atika 302314 Hochentaster KSH 710 ist ausgesprochen einfach zusammenzubauen und sehr gut zu bedienen. Die Motor- und Schneidleistung ist für den Privatgebrauch völlig ausreichend. Allerdings ist die Halterung zwischen Stab und Motorgehäuse aus Kunststoff, der leicht brechen kann. Bewertung: Dieser Hochentaster von Atika ist preisgünstig und ausreichend leistungsstark!


Hochentaster Test: Hecht – 975 W

Marke: Hecht
Antrieb: elektrisch (750 W)
Max. Länge: 190-285 cm
Schwertlänge: 24 cm

Der Hecht 975 W Hochentaster überzeugt im Hochentaster Test durch sehr gute Verarbeitung. Die Astkettensäge ist nicht zu schwer und daher ausgesprochen leicht zu handhaben. Auch die Schnittleistung ist sehr gut: Sogar stärkere Äste werden dank der scharfen Kette problemlos geschnitten. Bewertung: Dieser Hochentaster von Hecht ist hochwertig und leistungsstark!


Hochentaster Test: Spear & Jackson – 4930FZ/09 Razorsharp Teleskop-Baumbeschneider

Marke: Spear & Jackson
Antrieb: manuell
Max. Länge: max. 234 cm
Schwertlänge: 33 cm

Der Spear & Jackson 4930FZ/09 Razorsharp Teleskop-Baumbeschneider zeichnet sich im Hochentaster Test durch stabile Verarbeitung und sehr gute Funktionalität aus. Da der Hochentaster manuell bedient wird, erfordert die Handhabung etwas Übung. Das Gerät ist daher für intensiven Gebrauch weniger gut geeignet. Bewertung: Für gelegentliche Baumarbeiten zeigt sich dieser Teleskop-Baumbeschneider von Spear & Jackson als praktisches und stabiles Gartenwerkzeug.


Häufig gestellte Fragen zum Hochentaster Testbericht:

Benzin, Akku oder Elektro Hochentaster?

Welcher Hochentaster sich am besten für den eigenen Gebrauch eignet, hängt vor allem davon ab, wo und wie man den Hochentaster nutzen möchte. Benzin-Hochentaster sind sehr leistungsstark, flexibel einsetzbar und auch für intensive Einsätze geeignet. Allerdings sind sie auch sehr schwer und laut. Benzin-Hochentaster sind daher vor allem für große Gärten und für umfangreiche Außeneinsätze in Forst und Wald geeignet.

Elektro-Hochentaster sind leichter, leiser und ähnlich leistungsstark wie Benziner. Allerdings sind sie ortsgebunden, da sie von der Stromversorgung abhängig sind. Zudem muss man während der Arbeit ständig mit einem Kabel hantieren. Wer also in seinem privaten Garten viele Bäume zu entasten hat und die Stromversorgung sicherstellen kann, sollte über einen Elektro-Hochentaster nachdenken.

Akku-Hochentaster können unabhängig von der Stromversorgung eingesetzt werden und sind daher ausgesprochen flexibel. Nachteil ist, dass der Akku sowohl die Laufzeit als auch die Leistung des Hochentasters einschränkt. Damit ist ein Akku-Hochentaster eher für gelegentliche, kleine Baumarbeiten im heimischen Garten geeignet.


Als Abschluss nun noch ein Video auf dem unser Testsieger zu sehen ist:


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

Hochentaster Test 2017
4.63 (92.5%) 40 votes