In unserem Filterkaffeemaschine Test stellen wir 6 Filterkaffeemaschinen vor. Ob im Winter wenn alle viel Zeit im Haus verbringen und die Vorfreude auf einen warmen Kaffee nach einem Spaziergang im Kalten besonders groß ist oder im Sommer auf dem Balkon, ein guter Kaffee überzeugt immer.

Im Rahmen unseres Filterkaffeemaschinen Testbericht schaffen wir die Möglichkeit, sich einen Überblick über die momentane Marktsituation zu verschaffen – damit der Kaffeegenuss auf keinen Fall zu kurz kommt.

Filterkaffeemaschine Test 2017: Bosch, WMF & Melitta im Vergleich

In unserem Filterkaffeemaschine Vergleich haben wir sowohl Modelle mit Thermoskanne als auch mit Glaskanne mit dabei. Bei Filterkaffeemaschinen kann man nicht so viel falsch machen: Jede hat im Grunde das gleiche Prinzip: Heißes Wasser wird in ein Filtermodul gegossen, in welchem sich ein Kaffeefilter und Kaffee befindet. Entgegen einer Padmaschine muss der Kaffeegenießer hier noch viel selbst Hand anlegen.

Da der Geschmack in hohem Maße von dem verwendeten Kaffeepulver abhängt können wir nicht sagen, welche Filterkaffeemaschine in unserem Filterkaffeemaschine Test den geschmacklich besten Kaffee macht. Objektiv können wir aber die Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis beachten. Auch gut betrachtet werden kann die Tatsache, ob es sich um eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne handelt.

Eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne hat den Vorteil, dass der Kaffee warm bleibt – außerdem ist eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne energetisch im Vorteil, weil die Wärmeplatte eventuell (falls vorhanden) gar nicht gebraucht wird. Man spart also Energie und hat damit eine günstige Filterkaffeemaschine. Für den Vergleich nehmen wir die folgenden 6 Filterkaffeemaschinen:

  • Philips HD7546/20 Gaia
  • Bosch TKA6034 Kaffeemaschine private collection
  • Russell Hobbs 18374 -56 Kaffeemaschine mit Thermoskanne
  • Philips HD7697/90 Intense
  • Melitta Kaffeefiltermaschine Look Therm DeLuxe
  • WMF 0412150011 Stelio Aroma Kaffeemaschine Glas

Filterkaffeemaschine Testsieger: Philips HD7697/90 Intense Kaffeemaschine

Angebot
Kaufempfehlung Filterkaffeemaschine Test PhilipsMarke: Philips
Farbe: edelstahl, schwarz
Leistung: 1000 Watt
Eigenschaften: 1,2 Liter Thermoskanne, abnehmbarer Wassertank, Tropf-Stopp, passend zum Frühstücksset, Energiespar- und Sicherheitsfunktion

Der Testsieger in unserem Filterkaffeemaschine Test stammt von Phillips. Dank Aroma Select kann zwischen mildem, normalem und starkem Kaffee gewählt werden. Eine Bruchsichere Thermoskanne, abnehmbarer Wassertank tolle Optik, gute Qualität und attraktives Design – alles Top! Bewertung: Mit der Filterkaffeemaschine von Philips macht man alles richtig. Unsere Kaufempfehlung!


Filterkaffeemaschine Testsieger: Philips HD7546/20 Gaia

Angebot
 Filterkaffeemaschine mit Kanne Testergebnis Marke: Philips
Farbe: silber (edelstahl), schwarz
Leistung: 1000 Watt
Eigenschaften: 1,2 Liter Thermoskanne, 2 Stunden Sorglosabschaltung, Tropf-Stopp

Diese vergleichsweise günstige Filterkaffeemaschine ist der Preis-Tipp in unserem Filterkaffeemaschine Test. Sie ist günstig, sieht toll aus und bietet das Grundlegende und ein bisschen mehr – zum Beispiel eine Thermoskanne. Bewertung: Die Kaffeemaschine ist nicht umsonst der Besteller in der Amazon-Kategorie Kaffeemaschinen. Unser Preis-Tipp!


Filterkaffeemaschine Test: Bosch – TKA6034 

Marke: Bosch
Farbe: rot, grau
Leistung: 1100 Watt
Eigenschaften: 1,25 Liter Kanne, Warmhaltefunktion, Autoabschaltung, Tropfstopp, abnehmbarer Wassertank, Tiefbrühverfahren

Wie unser Testsieger aber ohne Thermoskanne und dafür viel günstiger: Diese günstige Filterkaffeemaschine überzeugt einerseits durch das Design, aber auch durch die gute Leistung. Bewertung: Besonders der wechselbare Wassertank ist ein Komfortgenuss, den man nicht mehr missen möchte: Unser Tipp für alle die keine Thermoskanne benötigen!


Filterkaffeemaschine Test: Russell Hobbs (mit Thermoskanne)

Filterkaffeemaschine Testsieger Russel Hobbs
291 Bewertungen
Marke: Russel Hobbs
Farbe: edelstahl, schwarz
Leistung: 1200 Watt
Eigenschaften: Auto-Abschaltung, Tropf-Stopp, Wasserstandsanzeiger, Timer, Thermoskanne

Die Filterkaffeemaschine von Russel Hobbs hat eine tolle Optik – man merkt, dass sie von einem Markenhersteller kommt. Neben einer automatischen Abschaltung und einer Wasserstandsanzeige ist sogar ein Timer ist eingebaut. Leider kein abnehmbarer Wassertank. Bewertung: Wer das Design mag der bekommt hier eine gute Alternative zu unserem Preis-Tipp!


Filterkaffeemaschine Test: Melitta – Therm DeLuxe

Angebot
Marke: Melitta
Farbe: edelstahl, schwarz
Leistung: 1000 Watt
Eigenschaften: Entkalkungsprogramm, spülmaschinengeeigneter Filter, Thermoskanne (unzerbrechlich), Einhandbedienung, Kabelfach

Diese Maschine ist eine komfortable Filterkaffeemaschine – bis auf einen abnehmbaren Wassertank. Da hätte man lieber auf das Kabelfach oder das Entkalkungsprogramm verzichtet, damit ein solcher eingebaut werden kann. Bewertung: Die Maschine kostet für das was sie verspricht leider etwas zu viel: Wer mit Komfort wirbt, braucht einen abnehmbaren Wassertank. Wie empfehlen besser zu unserem Testsieger zu greifen!


Filterkaffeemaschine Test: WMF – Stelio Aroma (Glas)

Angebot
Marke: WMF
Farbe: edelstahl, schwarz
Leistung: 1000 Watt
Eigenschaften: 1,25 Liter Kanne, Wasserstandsanzeiger, Abschaltautomatik, herausnehmbarer Filtereinsatz, Tropf-Stopp

Auch WMF darf im Filterkaffeemaschine Test nicht fehlen. Diese günstige Filterkaffeemaschine sieht gut aus, ist materialtechnisch zwar nicht ultra-hochwertig verbaut, kann in diesem Bereich aber trotzdem überzeugen. Bewertung: Keine Thermoskanne, kein herausnehmbarer Wassertank und auch sonst bietet diese Maschine wenig Extras – dafür kostet sie auch nicht so viel.


Im folgenden Video sehen Sie unseren Testsieger:


Häufig gestellte Fragen zum Filterkaffeemaschine Testbericht:

Wie entkalke ich eine Filterkaffeemaschine?

Grundsätzlich sollten beim entkalken von Filterkaffeemaschinen immer die Angaben des Herstellers beachtet werden. Bei vielen Kaffeemaschinen funktioniert dieses Vorgehen beim entkalken ganz gut: Man nehme Zitronensäure oder Essig (vorzugsweise ersteres weil es die Bauteile nicht so stark angreift) und gebe etwas davon (50 ml oder mehr) in den Wassertank.

Nun lässt man die Maschine einfach leer durchlaufen. Nach ein paar Mal (je nach Verkalkungsgrad) ist die Maschine entkalkt. Es gibt auch spezielle Tabs die allerdings recht teuer sind.

Wie Filterkaffeemaschine reinigen?

Insbesondere eine günstige Filterkaffeemaschine hat manchmal den Nachteil, dass die Filterschale nicht herausgenommen werden kann. Falls dies möglich ist, kann dieser einfach gespült werden, falls die Gebrauchsanweisung es erlaubt sogar in der Spülmaschine. Wenn nicht, hilft auch hier Essig, Zitronensäure oder einfaches Spülmittel.

Gibt es einen Filterkaffeemaschinen Test der Stiftung Warentest?

Ja, auch die Stiftung Warentest hat Filterkaffeemaschinen getestet. Den Test den wir auf der Webseite der Stiftung Warentest gefunden haben ist allerdings leider bereits aus dem Jahr 2011 und viele Hersteller haben inzwischen neuere Modelle auf dem Markt. Den Filterkaffeemaschinen Testbericht der Stiftung Warentest finden Sie auf Test.de.

Permanentfilter oder Einmalfilter – was ist besser?

Man mag es kaum glauben, aber Einmalfilter sind umwelttechnisch gesehen besser, als Permanentfilter – alleine schon wegen der Energie, die zur Herstellung und beim Säubern im laufenden Betrieb für die Permanentfilter aufgewendet werden muss.


Folgende Testberichte könnten dich auch interessieren:

Filterkaffeemaschine Test & Vergleich 2017
4.8 (96%) 15 votes