In unserem diesjährigen Espressokocher Test zeigen wir 7 verschiedene Edelstahl-Espressokocher für den Herd und weisen auf deren Unterschiede an Hand hin. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Espresso zu machen. Neben klassischen und meist sehr teuren Espressomaschinen, mit denen professionelle Barista arbeiten, gibt es für Zuhause leicht zu bedienende Edelstahl Espressokocher für die Herdplatte. Um letztere soll es in diesem Testbericht gehen.

Espressokocher Test & Vergleich 2017

Im Espressokocher Vergleich kommt es zum Beispiel auf die Verarbeitung und auch das Material selbst an. Schließlich soll es den ständigen thermischen und chemischen Belastungen durch Hitze und Dampfdruck standhalten. Und natürlich muss der Espresso gut sein – wobei das einerseits nur subjektiv beurteilt werden kann und andererseits eher vom Espresso und von der Zubereitung abhängt. Folgende Espressokocher für die Herdplatte waren in unserem Testbericht mit dabei:

  • Cilio 342031 Edelstahl-Espressokocher Figaro
  • Bialetti Venus (4 Tassen)
  • Bialetti Venus (2 Tassen)
  • Alessi Espressomaschine
  • Gefu Edelstahl Espressokocher Emilio, Espresso-Kanne
  • WMF 0630006040 Espressomaschine Barista
  • Bialetti Moka Express 

Espressokocher Testsieger: Cilio Figaro aus Edelstahl

Angebot
Kaufempfehlung Espressokocher Test Marke: Cilio
Farbe: edelstahl
Füllvolumen: 6 Tassen
Geeignet für: alle Herdarten
Eigenschaften: solide Verarbeitung, sichere Handhabung, standfester Boden, großes Volumen

Dieser Edelstahl Espressokocher überzeugt vor allem durch die hohe Qualität und das sehr hohe Füllvolumen – kein anderer hat soviel Platz. Pro Tasse gerechnet ist er auf einem normalen Preisniveau. Bewertung: Insbesondere wegen der guten Qualität, aber auch wegen dem großen Füllvolumen unser Testsieger – das bestätigen auch die Rezensionen. Eine klare Kaufempfehlung!


Espressokocher Test: Bialetti Venus

 Espressokocher Testergebnis Marke: Bialetti
Farbe: edelstahl
Füllvolumen: 4 Tassen
Geeignet für: alle Herdarten, Spülmaschine
Eigenschaften: hitzebeständiger Griff, rostfreier Edelstahl, tropfsicherer Ausguss

Im Gegensatz zum Testsieger hat unser Preistipp zwar nur 4 Tassen an Kapazität, dafür ist er jedoch ein gutes Stückchen günstiger. Der Bialetti Venus Espressokocher ist wie unser Testsieger aus Edelstahl. Bewertung: Gute Qualität für wenig Geld – und dank Spülmaschineneignung einfach zu reinigen. Unser Prei-Tipp!


Espressokocher Test: Bialetti Venus (Edelstahl)

Marke: Bialetti
Farbe: edelstahl
Füllvolumen: 2 Tassen
Geeignet für: alle Herdarten, Spülmaschine
Eigenschaften: hitzebeständiger Griff, rostfreier Edelstahl, tropfsicherer Ausguss

Unser zweiter Bialetti Edelstahl Espressokocher im Test ist bis auf die Größe baugleich mit unserem Preistipp. Dieser hier hat jedoch nur Platz für 2 Tassen Kaffee. Bewertung: Wir empfehlen für ein paar Euro mehr zum größeren Kocher zu greifen der 4 Tassen Espresso auf einmal machen kann.


Espressokocher Test: Alessi Espressomaschine

Marke: Alessi
Farbe: edelstahl
Füllvolumen: 3 Tassen
Geeignet für: alle Herdarten
Eigenschaften: zeitloses Design von Richard Sapper im Jahr 1979, Gusseisengriff

Hier zahlt man nicht nur das Design, sondern auch die Qualität, und das nicht zu knapp. Dennoch erwartet diejenigen, für die das Geld hier keine Rolle spielt, ein wirklich toller Edelstahl Espressokocher. Bewertung: Zeitlos schöner Espressokocher mit interessant ungerader Anzahl an Tassen hinsichtlich des Füllvolumens – perfekt wenn die beiden Espresso etwas größer werden sollen oder ein spontaner dritter Gast hinzukommt.


Espressokocher Test: Gefu Espressokocher Emilio

Espressokocher Vergleich
32 Bewertungen
Marke: Gefu
Farbe: edelstahl
Füllvolumen: 2 Tassen
Geeignet für: alle Herdarten, Spülmaschine
Eigenschaften: Kunststoffgriff, spülmaschinenfest

Ein Edelstahl Espressokocher ohne viel Schnickschnack – eben einfach ganz normal. Bewertung: Für das fast gleiche Geld gibt es unseren Preistipp von Bialetti.


Espressokocher Test: WMF Espressomaschine Barista

Marke: WMF
Farbe: edelstahl
Füllvolumen: 3 Tassen (nach Nuterangabe)
Geeignet für: alle Herdarten
Eigenschaften: Sicherheitsventil, modernes Design, Chromargan und Kunststoff als Materialien, Markenhersteller

Ein sehr hoher Preis für einen hochwertigen WMF Espressokocher, dafür ist die Qualität auch wirklich gut. Das Design ist etwas ausgefallener und unterscheidet sich von klassischen Espressokochern.  Bewertung: Wir halten den Preis des WMF Espressokochers für zu hoch. Wer viel Wert auf Design legt, könnte daran allerdings seine Freude haben.


Außer Konkurrenz: Aluminium Espressokocher – Bialetti Moka Express

Angebot
Marke: Bialetti
Farbe: aluminium
Füllvolumen: 3 Tassen
Geeignet für: alle Herdarten AUßER Induktion (da Aluminium)
Eigenschaften: ergonomischer Griff, Sicherheitsventil, doppelt gedrehtes Aluminium, zeitlos und klassisches Design

Da wir uns im Espressokocher Test auf Edelstahl-Kocher konzentrieren läuft dieser Aluminium Espressokocher ausser Konkurenz. Es ist der Klassiker unter den Espressokochern mit einem Design, das schon viele Jahre besteht. Leider funktionieren Aluminum Kocher nicht auf einem Induktionskochfeld. Bewertung: Klassisch, ja fast schon nostalgisch, simpel und unkaputtbar.


Häufig gestellte Fragen zum Espressokocher Testbericht:

Ist Edelstahl für alle Herdplatten (insbesondere Induktion) geeignet?

Grundsätzlich ja, weil Edelstahl in der Regel ferromagnetische Eigenschaften aufweist. Der Grund dafür ist, dass Eisen enthalten ist. Je nach Stahl sind diese Eigenschaften stärker oder schwächer ausgeprägt, weshalb es sein kann, dass beispielsweise ein Topf derselben Ausführung (bis auf die Zusammensetzung des Edelstahls) bei gleicher Induktionsstufe heißer wird, als ein anderer.

Haben Aluminium Kocher Vorteile?

Ja, fast allem kann man Vorteile abgewinnen. Alu-Kocher sind zum Beispiel leicht und günstig. Dafür jedoch funktionieren sie auf einem Induktionsherd nicht. Wir raten zu einem Edelstahl Kocher.

Gibt es einen Espressokocher Test der Stiftung Warentest?

Nein es gibt keinen Espressokocher Test der Stiftung Warentest. Auf der Webseite der Stiftung Warentest wurden lediglich mal verschiedene Kaffeemaschinen vorgestellt und dabei auch kurz ein Espressokocher erwähnt. Ob die Stiftung Warentest in Zukunft einen Espressokocher Test plant können wir leider nicht sagen.

Was sind elektrische Espressokocher?

Ein elektrischer Espressokocher ist im Grunde nichts anderes als eine Espressokanne (wie hier vorgestellt), bloß mit integriertem Heizmodul. Wie beim Wasserkocher braucht man also keinen Herd. Ob eine Espressokanne für die Herdplatte oder eine elektrische bevorzugt wird, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wie man einen Espressokocher für die Herdplatte verwendet sieht man in diesem Video:

 


Folgende Testberichte könnten dich auch interessieren:

 

Espressokocher Test 2017
5 (100%) 25 votes