Im Elektro Heckenschere Test gehen wir auf die Unterschiede von 6 Geräten ein und zeigen den Testsieger. Ob Gartenskulptur oder Grundstücksbegrenzung – Formgehölze und Hecken müssen regelmäßig geschnitten werden, damit sie ordentlich und gepflegt aussehen. Wer sich den Heckenschnitt erleichtern möchte, nimmt eine Heckenschere zu Hilfe. Diese gibt es als Benzin-Heckenschere, Akku-Heckenschere und nicht zuletzt auch als Elektro-Heckenschere.

Elektro-Heckenscheren sind leichter als benzinbetriebene Heckenscheren und leistungsstärker als Akku-Geräte, allerdings auch kabelgebunden und damit von einem Stromanschluss in der Nähe abhängig. Dennoch möchte so mancher Gärtner seine Elektro-Heckenschere beim Heckenschnitt nicht mehr missen.

Elektro Heckenschere Test 2017 – Gartentechnik für den Heckenschnitt

Wer die Geräte in unserem Elektro Heckenschere Test vergleicht sollte vor allem die Beschaffenheit der zu schneidenden Hecke bedenken. Elektrische Heckenscheren unterscheiden sich nicht nur im Preis und in der Verarbeitungsqualität, sondern unter anderem auch in ihrer Leistung und Schnittlänge.

Je größer und härter das Gewächs, desto leistungsstärker sollte das Gerät sein, während für kleine Privatgärten unter Umständen auch eine kleinere und günstigere Heckenschere genügt. Der Elektro Heckenschere Vergleich hat ausgewählte elektrische Heckenscheren unter die Lupe genommen und verglichen. Hier finden sie die Ergebnisse.

Elektro Heckenschere Testsieger: Bosch – AHS 50-26

Kaufempfehlung Heckenschere Test BoschMarke: Bosch
Leistung: 600 W
Schnittlänge: 50 cm
Ausstattung: integrierte Sägefunktion, inkl. Messerschutz

Die Bosch AHS 50-26 überzeugt im Elektro Heckenschere Test mit einem kraftvollen Motor und hervorragenden Schnittergebnissen. Dabei ist das Gerät stabil und robust verarbeitet und liegt gut ausbalanciert in der Hand. Mit ca. 3,3 Kilogramm ist es für eine Leistung von 600 Watt nicht zu schwer.   Bewertung: Diese Heckenschere von Bosch ist leistungsstark und leicht zu handhaben– klare Empfehlung!


Unseren Testsieger in Aktion sehen Sie hier:

Elektro Heckenschere Test: Black+Decker – GT5055

Angebot
Elektro Heckenschere Vergleich
52 Bewertungen
Elektro Heckenschere Testergebnis Marke: Black & Decker
Leistung: 500 W
Schnittlänge: 55 cm
Ausstattung: mit Messerschutz und Schutzhülle

Die Black+Decker G5055 Elektro-Heckenschere besticht im Elektro Heckenschere Test durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät verfügt über ausreichend Leistung für einen mittelgroßen Privatgarten, liegt dabei gut in der Hand und ist leicht zu handhaben. Auch beim Punkt Gewicht kann die Heckenschere mit nur ca. 2,8kg Punkten. Bewertung: Die Elektro-Heckenschere von Black & Decker ist leicht zu bedienen und gut ausbalanciert – gut geeignet für kleine bis mittlere Heckenarbeiten!


Elektro Heckenschere Test: Bosch – AHS 45-16 

Marke: Bosch
Leistung: 420 W
Schnittlänge: 45 cm
Ausstattung: ergonomische Handgriffe

Die Bosch AHS 45-16 Heckenschere hat 420 Watt und kommt auf eine Schnittlänge von 45cm. Das ist zwar nicht so gut wie bei den beiden vorhergegangenen Geräten aber dafür ist der Preis auch günstiger. Das Gerät ist stabil verarbeitet und schneidet Äste bis 10 mm sauber und zuverlässig. Die AHS46-16 wiegt ca. 2,3kg und liegt leicht in der Hand. Bewertung: Diese Elektro-Heckenschere von Bosch zeigt sich als kleines, solides Gerät für kleinere bis mittlere Heckenarbeiten. Gute Alternative zu unserem Preis-Tipp!


Elektro Heckenschere Test: Stihl – HSE 71

Marke: Stihl
Leistung: 600 W
Schnittlänge: 60 cm
Ausstattung: 3-fach-Schaltsystem, Kabelzugentlastung, Drehgriff mit integrierter Armstütze

Die Elektro-Heckenschere Stihl HSE 71 überzeugt im Elektro Heckenschere Test mit ausgezeichneten Schneidleistungen bei dünnen wie dicken Zweigen. Das Gerät liegt gut in der Hand und lässt sich leicht bedienen. Mit ca. 4,2kg ist diese Elektro Heckenschwere leider deutlich schwerer als Wettbewerber Produkte. Bewertung: Die Stihl HSE 71 ist eine hochwertige und kraftvolle Heckenschere, an der auch ambitionierte Hobbygärtner ihre Freude haben. Großer Nachteil ist leider der sehr hohe Preis!


Elektro Heckenschere Test: Gardena – EasyCut 46

Marke: Garden
Leistung: 450 W
Schnittlänge: 46 cm
Ausstattung: große Auslösetaste für sicheres Starten, Kabelzugentlastung

Die Gardena Elektro-Heckenschere EasyCut 46zeigt sich im Elektro Heckenschere Test als handliches Gerät (ca. 3,4kg), das gut und vibrationsarm in der Hand liegt. Die Klingen sind ausreichend scharf und zeigen bei normalen Büschen und Hecken gute Schnittergebnisse. Bewertung: Die elektrische Heckenschere von Gardena ist ein handliches und leichtes Gartengerät – am besten geeignet für kleine bis mittelgroße Hecken.


Elektro Heckenschere Test: Makita – UH7580

Angebot
Marke: Makita
Leistung: 670 W
Schnittlänge: 75 cm
Ausstattung: Anstoßschutz, Rutschkupplung, ringförmiger Multigriff

Die Makita UH7580 Heckenschere zeichnet sich durch ihre hochwertige Verarbeitung und ausgezeichnete Schneidleistung aus. Wirklich praktisch ist der Multigriff, mit dem sich das Gerät in allen Richtungen führen lässt – eine echte Arbeitserleichterung. Allerdings ist die Maschine, wie auch die Heckenschere von Sithl, recht schwer (ca. 4,6 kg). Bewertung: Diese Elektro-Heckenschere von Makita zeigt sich als intelligent konstruiertes und leistungsstarkes Gerät. Leider recht schwer.


Häufig gestellte Fragen zum Elektro-Heckenschere Testbericht:

Elektro Heckenschere schärfen, wie geht das?

Bevor Sie die Klingen einer Elektro-Heckenschere schärfen, stellen Sie sicher, dass der Stecker gezogen ist. Demontieren Sie zunächst die Schwertklinge. Die Klingen können nun mit einer Feile exakt nach dem ursprünglich vorgegebenen Winkel geschärft werden. Anschließend sollte man das Messer auf einem Abziehstein abziehen.

Wenn Sie die Schwertklinge wieder in die Heckenschere einsetzen, geben Sie etwas Universalfett auf die beweglichen Teile. Zum Schluss den Messerbalken mit Sprüh- oder Kettenöl einsprühen – fertig! Übrigens: Wer seine Elektro-Heckenschere nicht selbst schärfen möchte, kann sie zum Schärfen auch zu einem Fachmann geben.

Im nachfolgenden Video sieht man wie das Schärfen der Heckenschere beim Profi-Fachbetrieb aussieht:

Gibt es Heckenscheren mit Teleskopspiel?

Es gibt tatsächlich Heckenscheren mit Teleskopstiel. Vorteil dieser Geräte ist, dass man auch hohe Hecken vom Boden aus schneiden kann, ohne auf hohe Leitern steigen zu müssen. Allerdings sind diese Teleskop-Heckenscheren deutlich schwerer als normale Elektro-Heckenscheren und daher nicht weniger kraftaufwendig.

Übrigens gibt es auch Akku-Grasscheren, die als Kombigeräte mit Strauchmesser verfügbar sind und mit Teleskopstiel ausgestattet werden können – siehe dazu auch Akku Grasschere Test.

Gibt es einen Elektro Heckenschere Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat im August 2012 einen Test veröffentlicht, in dem insgesamt 19 Heckenscheren – sowohl Elektro-Heckenscheren als auch Akku-Heckenscheren – getestet wurden. Geprüft wurden die Geräte auf ihre Schnittleistung, Sicherheit, Haltbarkeit sowie Handhabung. Der vollständige Testbericht ist unter Test.de zu finden.


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

 

Elektro Heckenschere Test 2017
5 (100%) 19 votes