Unser Benzin Heckenschere Test zeigt 6 Geräte mit Benzinmotor im Vergleich. Regelmäßig müssen Hecken und Sträucher geschnitten und gestutzt werden, damit sie schön ordentlich und gepflegt aussehen. Der perfekte Helfer dazu ist die Heckenschere, mit der sich Hecken und Formgehölze gut in Form halten lassen. Heckenscheren gibt es – abgesehen von der manuellen Handheckenschere – als Elektro-Heckenschere, Akku-Heckenschere und als Benzin-Heckenschere.

Benzin-Heckenscheren sind zwar lauter und schwerer als ihre elektrischen Geschwister, dafür sind sie aber auch die leistungsstarken Kraftpakete unter den Heckenscheren. Insbesondere für größere Heckenarbeiten ist die Benzin-Heckenschere die beste Wahl.

Benzin Heckenschere Test 2017 – Hecke schneiden leicht gemacht

Der Benzin Heckenschere Test vergleicht ausgewählte Benzin-Heckenscheren und stellt die interessantesten Angebote vor. Wer sich eine neue Benzin-Heckenschere kaufen möchte, vergleicht die Heckenscheren nach diversen Kriterien: Dazu gehören unter anderem Hersteller, Preis, Motorleistung und Ausstattung.

Aber auch die Schneidleistung und Schnittlänge spielen eine Rolle, denn je breiter die Hecke, desto größer sollte die Schnittlänge der Heckenschere sein. Auch die Starteigenschaften und das Gewicht können – besonders für Frauen – zum Kaufkriterium werden. Viel Spaß beim Vergleichen!

Benzin Heckenschere Testsieger: McCulloch – ErgoLite 6028

Benzin Heckenschere Test
47 Bewertungen
Kaufempfehlung Benzin Heckenschere TestMarke: McCulloch
Leistung: 0,6 kW
Schnittlänge: 60 cm
Gewicht: ca. 5kg
Ausstattung: Soft Start-System, Antivibrationssystem

Die McCulloch Benzin-Heckenschere ErgoLite 6028 überzeugt im Benzin Heckenschere Test durch ausgezeichnete Leistung und ein sauberes Schnittbild. Das Gerät springt sehr gut an, wenn man sich an die Start-Anleitung hält, und lässt sich aufgrund seines moderaten Gewichts auch von Frauen einfach bedienen. Die Schnittlänge ist mit 60cm sehr gut. Bewertung: Die Benzin-Heckenschere von McCulloch ist ein zweckmäßiges und leistungsfähiges Gerät – unser Testsieger!


Benzin Heckenschere Test: Einhell – GE-PH 2555 A

Angebot
Benzin Heckenschere Testsieger Einhell
10 Bewertungen
 Benzin Heckenschere Testergebnis Marke: Einhell
Leistung: 0,85 kW
Schnittlänge: 55 cm
Gewicht: ca. 5,5kg
Ausstattung: Quick-Start-System, Anti-Vibrations-System, drehbarer Handgriff

Die Benzin-Heckenschere GE-PH 2555 A von Einhell besticht im Benzin Heckenschere Test durch einen ausgesprochen günstigen Preis und dennoch hochwertige Verarbeitung. Dennoch liegt sie gut in der Hand und verfügt sie über genügend Leistung. Sie ist etwas schwerer als die zuvor gezeigten Modelle. Auch die Schnittlänge ist mit 55cm etwas kürzer als bei unserem Testsieger. Bewertung: Einhell bietet hier ein kräftiges Gerät mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Unser Preis-Tipp!


Benzin Heckenschere Test: Makita – EH6000W 

Angebot
Benzin Heckenschere Makita
5 Bewertungen
Marke: Makita
Leistung: 0,68 kW
Schnittlänge: 60 cm
Gewicht: ca. 5kg
Ausstattung: Leichtstart-System, Drehbarer Griff in 5 Positionen, Antivibrationssystem mit 4 Stahlfedern

Die Makita EH6000W Benzin-Heckenschere zeichnet sich durch ausgesprochen scharfe Messerklingen aus. Das Gerät verfügt über ausgezeichnete Starteigenschaften, Motorvibrationen sind am Griff kaum spürbar. Das Gewicht ist mit 5kg für eine Benzin-Heckenschere absolut in Ordnung. Bewertung: Diese Benzin-Heckenschere von Makita ist zwar eine teure, aber auch qualitativ hochwertige Heckenschere. Der Aufpreis zu unserem Testsieger lohnt sich aber unsere Meinung nach nicht.


Benzin Heckenschere Test: Dolmar – HT-2249D

Marke: Dolmar
Leistung: 0,6 kW
Schnittlänge: 49 cm
Gewicht: ca. 4,7kg
Ausstattung: drehbares Griffsystem (3 Positionen)

Die Dolmar HT-2249D überzeugt im Benzin Heckenschere Test mit einem sehr exakten und sauberen Schnittbild. Das Gerät ist stabil verarbeitet und springt gut an. Besonders vorteilhaft ist der direkte Zugriff auf Luftfilter, Zündkerze und Schmiernippel. Mit nur 4,7kg ist das Gerät besonders leicht.  Bewertung: Wem eine Schnittlänge von 49cm ausreicht und nach etwas hochwertigem sucht kann bei der Dolmar HT 2449D zugreifen!


Benzin Heckenschere Test: Atika – HB 60 N

Benzin Heckenschere Vergleich
114 Bewertungen
Marke: Atika
Leistung: 0,65 kW
Schnittlänge: 55 cm
Gewicht: ca. 6,2kg
Ausstattung: drehbarer Handgriff, Antivibrationsschutz, manuelle Kraftstoffpumpe

Die Atika HB 60 N Benzin-Heckenschere verfügt über sehr gute Schnittleistung und gute Starteigenschaften. Leider ist der Choke ungünstig angebracht, so dass man ihn während der Arbeit leicht verstellt. Zudem ist die Heckenschere sehr schwer. Bewertung: In diesem Preissegment gibt es bessere Geräte. Wir raten zu unserem Preis-Tipp!


Benzin Heckenschere Test: HECHT – HEC-924

Benzin Heckenschere Hecht
5 Bewertungen
Marke: Hecht
Leistung: 0,85 kW
Schnittlänge: 55 cm
Gewicht: ca. 5,3kg
Ausstattung: beidseitig geschliffene Ober- und Untermesser, Antivibrationssystem, drehbarer Bediengriff

Die Hecht Benzin-Heckenschere HEC-924 zeichnet sich im Benzin Heckenschere Test durch solide Verarbeitung und ein moderates Gewicht aus. Die Heckenschere liegt gut in der Hand, springt gut an und überzeugt mit einem sauberen Schnittbild. Bewertung: In dieser Benzin-Heckenschere von Hecht findet man einen soliden und zuverlässigen Gartenhelfer für den Heckenschnitt.


Häufig gestellte Fragen zum Benzin-Heckenschere Testbericht:

Benzin Heckenschere oder mit Akku, was ist besser?

Sowohl Benzin-Heckenscheren wie auch Akku-Heckenscheren haben den Vorteil, unabhängig von einem Stromanschluss einsetzbar zu sein. Benzin-Heckenscheren sind schwerer und teurer als Akku-Heckenscheren. Da sie aber auch deutlich leistungsstärker sind, sind sie auch für größere Heckenarbeiten geeignet. Akku-Heckenscheren hingegen sind leichter und umweltfreundlicher; allerdings sind sie auch in ihrer Einsatzdauer beschränkt, wenn man keinen Zweitakku hat. Aufgrund ihrer geringeren Leistungsstärke sind Akku-Heckenscheren eher für kleine bis mittelgroße Heckenarbeiten geeignet.

Gibt es einen Test der Stiftung Warentest zu Benzin Heckenscheren?

Es gibt zwar einen Test der Stiftung Warentest, der elektrische und akkubetriebene Heckenscheren prüft. Es ist jedoch kein Test der Stiftung Warentest zu Benzin-Heckenscheren bekannt.

Wie Heckenschere reinigen?

Damit man an einer Heckenschere lange Freude hat, sollte man sie grundsätzlich nach jeder Benutzung reinigen. Dazu entfernt man Schmutz, Feuchtigkeit und Blattreste von den Klingen und Sägeblättern und besprüht die Klinge anschließend mit einem ölhaltigen Pflegemittel. Bei Benzin-Heckenscheren sollte man darüber hinaus auch den Luftfilter und die Zündkerze in regelmäßigen Abständen reinigen, damit der Motor weiter gut läuft.

Als Abschluss noch ein Video auf dem unser Testsieger zu sehen ist:


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

 

Benzin Heckenschere Test 2017
4.82 (96.47%) 17 votes